• Webdesign, Webhosting Webdesign, Webhosting, Internet - sketch

Beim neuen Joomla Update auf Version 3.9.8 handelt es sich um ein sicherheitsrelevantes Update.

Joomla 3.9.6 steht seit 07.Mai 2019 zur Verfügung.

Sind die im Web gebräuchlichen Bilddateiformate JPEG, PNG, SVG und GIF bald Schnee von gestern? Schaut man sich die Vorzüge der Next-Gen-Formate JPEG 2000, JPEG XR und WebP an, erscheint diese Annahme nicht unwahrscheinlich.
Doch, was zeichnet die Next-Gen-Formate gegenüber den bekannten Webformaten aus?
In diesem Beitrag werden WebP, JPEG 2000 und JPEG XR unter die Lupe genommen und die Vor- und Nachteile anhand Theorie und Praxis beleuchtet.

Joomla 3.9.5 steht zum Download zur Verfügung. Es handelt sich um ein Sicherheitsupdate für die Joomla3 Reihe, das einige Sicherheitslücken behebt und zudem über 20 Bugfixes und Verbesserungen bietet.

Joomla 3.9.4  ist jetzt verfügbar. Es handelt sich um ein Sicherheitsupdate mit zahlreichen behobenen Sicherheitslücken &  Bugs und Verbesserungen.

In dieser kurzen Anleitung wird die Google Search Console vorgestellt und erklärt, wie man eine URL zur Indexierung durch Google einreichen kann.

Joomla 3.9.3 ist jetzt erhältlich. Es handelt sich hierbei um ein Sicherheitsrelease mit zusätzlichen Bugfixes, das sechs Sicherheitslücken schließt und zahlreiche Bugfixes enthält.

Joomla 3.9.2 ist jetzt erhältlich. Es handelt sich hierbei um ein Sicherheitsrelease mit zusätzlichen Bugfixes, das 4 Sicherheitslücken schließt und über 50 Bugfixes enthält.

Das Joomla Update 3.9.1 behebt zahlreiche Bugs und ist am 27.11.2018 erschienen.

Sogenannte Redirects sind nichts anderes als Weiterleitungen von einem bestehenden link einer Website auf einen neuen. Redirects erfüllen wichtige Funktionen für die Betreiber und User einer Website und spielen auch aus SEO-Sicht eine wichtige Rolle. In diesem Beitrag schauen wir uns die Grundlagen von Redirects an und erstellen eine 301-Weiterleitung mithilfe einer Anleitung und einem Anleitungsvideo.

Das Joomla Update zur DSGVO ist - etwas verspätet als geplant - am 30.10.2018 veröffentlicht worden. Wir zeigen Ihnen, was Sie erwartet. In diesem Beitrag finden Sie einen Überblick über die neuen tools und Funktionen sowie eine Liste der bugs, die bugs behoben wurden. 

Google hat die Abrechnungslogik für die Schnittstellen verändert. Bisher kostenlose Services, wie z.B. Google Maps Geolocation API, werden ebenfalls nur bei hinterlegter Bezahlmethode möglich sein. Jeder Website-Betreiber, der Kartendienste oder Umkreissuchen etc. verwendet, sollte handeln.