• Webdesign, WebhostingWebdesign, Webhosting, Internet - sketch

Google Webmaster Tools meldet seit neustem eine kryptische Fehlermeldung beim Navigationspfade-Markup. Was ist damit gemeint und wie kann man das Problem lösen?

Problem mit Navigationspfade-Markup - Ursache

Google hat in den letzten Monaten Webmaster Tools in einer neuen Version veröffentlicht und immer wieder neue Funktionalitäten eingebaut. Eine wichtiger Teil für die Aufbereitung von Suchergebnissen ist die semantische Suche. Hierbei werden im Markup zusätzlich Informationen für die Suchmaschine hinterlegt und einzelne Werte "definiert". Dadurch ist es für Google leichter möglich, passende Treffer zu expliziten Problemen zu liefern.

Dieses Markup wird auch bei den Breadcrumbs oder Navigationspfaden verwendet.

Wieso tritt das Problem mit Navigationspfaden mit Joomla auf?

Joomla verwendet zur Darstellung der Navigationspfade das mod_breadcrumb Modul. Das eigentliche Problem tritt nur auf, wenn man eingestellt hat, dass das letzte Element angezeigt werden soll.

Dieses Element enthält keinen Link und ist nicht korrekt für den Markup der Suchmaschine.

Einfache Lösung

Die schnellste und einfachste Lösung ist es, das letzte Element einfach zu deaktivieren. Diese Einstellung kann man im Modul für die Navigationspfade (mod_breadcrumbs) festlegen. Das heißt, die aktuelle Seite wird dann nicht mehr ohne Link im Navigationspfad angezeigt.

Aktuelle Seite mit Link in Navigationspfad erhalten

Das ist nur mit einem Template-Override und einer Anpassung des Markups möglich; zudem muss es im aktuell verwendeten Template umgesetzt werden.
Falls bereits ein Override existiert, muss man die passende Stelle umschreiben.

Falls Sie hier eine Anpassung an Ihrem Template wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.