• Webdesign, WebhostingWebdesign, Webhosting, Internet - sketch

Das Joomla Update zur DSGVO ist - etwas verspätet als geplant - am 30.10.2018 veröffentlicht worden. Wir zeigen Ihnen, was Sie erwartet. In diesem Beitrag finden Sie einen Überblick über die neuen tools und Funktionen sowie eine Liste der bugs, die bugs behoben wurden. 

Neue Datenschutz-Tools in Joomla

Das Joomla Team wirbt mit dem Satz "Compliance just got uncomplicated". Die Kern-Komponenten com_contacts und com_users (Registrierung etc.) wurden mit Datenschutz-Checkboxen ausgestattet, über die man die Zustimmung der User überprüfen kann. 

Bei Änderung der Datenschutzbestimmungen kann man mithilfe der Datenschutz-Tools auch eine neue Datenschutz-Zustimmung von den Usern anfordern.

User-informationen zur Verfügung stellen

Benutzer können laut DSGVO Ihre gespeicherten Daten anfordern. Mit den Tools können sämtliche Daten automatisch für den User freigegeben werden.

Wenn persönliche Daten von den Nutzern in Erweiterungen gespeichert werden, muss die Erweiterung diese neue Schnittstelle auch benutzen.

Aktionslog im Administrationsbereich

Mit Joomla 3.9 feiert eine Log für das Backend ihren Einzug. Man kann nun endlich klar nachvollziehen, wer im Backend was geändert hat. Dies macht die Fehlersuche bei komplexen Problemen deutlich einfacher.

Hinweis: Die Komponente ist im Administrationsbereich unter Benutzer -> "User Actions Log" zu finden. Damit die Komponente funktioniert, muss das dazugehörige Plugin "System - User Actions Log" aktiviert werden. Anschließend sollte man in der Komponente die einzelnen Aktionen (z. B. löschen, freigeben etc.) sehen. 

Weitere neue Features in Joomla 3.9

Vereinfachtes Artikelmanagement

  • Notizen in Beiträgen
  • Filtern nach Notizen
  • Neue Suchmöglichkeit mit "content:Sucheingabe", um durch Inhalt in Beiträgen zu suchen

Mehr Flexibilität bei Custom Fields

  • Wiederholbare Custom-Fields (mehr Typen/Werte gleichzeitig & kombinierbar)
  • Alternative Layouts für Custom-Fields vereinfacht

Neue Optionen in der Darstellung

  • Neue Einstellungsmöglichkeiten für das Newsflash Modul
  • Neue Filter für Kern-Artikelmodule

Bugfixes in Joomla 3.9

  • Verwenden von Return-URLs bei Abbrechen-Schaltflächen
  • Erzeugen von URLs vom Backend in das Frontend und umgekehrt
  • Prüfsummenverifizierung beim Update von Core- und Drittanbieter-Erweiterungen
  • Ein Modul per ID in einen Beitrag einfügen
  • Sprachabhängige Anzeige von Schlagwörtern
  • Plugin "Inhalt - Kontakt": Verlinken eines Autorennamen mit einer URL oder E-Mail möglich
  • Erstellen von Menüpunkten für benutzerdefinierte Beitragslisten im Backend
  • Mehrsprachige Websites: Eine neue Schaltfläche zum Bearbeiten von Verknüpfungen
  • Mehrsprachige Websites: Empfehlung bestehender Verknüpfungen
  • Anzeige der übergeordneten Kategorie eines Beitrags und direkte Bearbeitung der Kategorie
  • Argon2id Passwort-Unterstützung
  • &limitstart=0 und &start=0 in com_content entfernt
  • Unsichtbares reCAPTCHA implementiert

Ein ausführliches Preview zu Joomla 3.9 findet man in diesem Artikel.

Quelle: Joomla.org

Hi, ich bin sketchy!
Kann ich helfen?