• Webdesign, Webhosting Webdesign, Webhosting, Internet - sketch

Am 24. Februar 2015 ist das neue Update für Joomla! 3.4 erscheinen. Seit einer Weile ist bereits der Release Candidate erhältlich und konnte getestet werden. Hier ein Überblick der Neuerungen.

Was ist neu im Joomla 3.4 CMS?

Zusammenfassung der Patch-Notes: 

Entkoppelung von com_weblinks

Die Komponente com_weblinks war bis jetzt immer Bestandteil der Joomla Version 3. Joomla soll jedoch in eine Richtung entwickelt werden, mit dem der Core des Systems "leichter" wird. Die Komponente wird immer noch weiterentwickelt auf GitHub und bei einem Update nicht entfernt. Für Websitebesitzer, die com_weblinks benutzen wird sich nichts ändern. Die Funktionalität bleibt erhalten und Updates werden, wenn nötig, wie bei einer normalen Extension verwaltet. Bei künftigen Neuinstallationen sollte dann die Komponente einfach optional installiert werden können, wie jede andere Erweiterung und nicht im Joomla-Installer enthalten sein.

No CAPTCHA reCAPTCHA

Google hat im Dezember 2014 seine bekannte Captcha-Technologie (unleserlichen Text abtippen) umgestellt auf ein neues Verfahren. Hierbei ist nur ein simpler Klick vom User nötig um zu erkennen, dass es sich hier nicht um einen "Robot" handelt. Joomla hat bisher die alte API von Google nativ verwendet und ist nun auf die neue Technik von Google gewechselt um den Spam zu stoppen.

Front-end Modulverwaltung

Mit der neuen Joomla 3.4 Version ist es einfacher Module zu bearbeiten. Man kann nun Module direkt vom Front-End, also der Hauptansicht seiner Homepage verwalten. Dies vereinfacht auch die Administration der Seite, weil man die Inhalte direkt bearbeiten kann ohne sich noch ins Backend einloggen zu müssen.

Englische Sprache standardisiert

Die offizielle Sprache von Joomla ist en-GB (also Englisch) und das Ziel ist die Standardisierung von allen Sprachvariablen im Core-Joomla. Dadurch können auch offizielle Sprachpakete in anderen Sprachen einfacher veröffentlicht und gewartet werden. Übersetzungen haben dadurch klare Richtlinien und es kann Konsistenz in einem Projekt einfacher eingehalten werden.

Der Status von Joomla 2.5

Am 31. Dezember 2014 endete der Long-Term-Support für Joomla 2.5. Das heißt es werden keine weiteren Updates erscheinen, falls Sicherheitslücken oder Bugs entdeckt werden. Die Joomla-Community wird möglicherweise 2.5 noch weiterentwickeln, aber es wird keine offiziellen Releases mehr erscheinen.

Probleme bei Joomla Update auf 3.4

Das Update von der aktuellen Version 3.3.6 auf 3.4 funktioniert im moment nicht reibungslos. Erstellen Sie unbedingt ein Backup ihrer Seite bevor Sie die neue Version installieren.

Hier einige der möglichen Fehler die auftreten können:

  • Mehrsprachige Seiten die den Joomla nativen Sprachenfilter verwenden funtkionieren nicht mehr. Das Routing ist falsch und es wird ein zweiter Slash ("/") erzeugt. Dadurch wird ihr Frontend nicht mehr funktionieren.
  • Einige Webseiten lassen sich nicht manuell über das Updatepaket auf die neue Version bringen.

Sollten Sie Probleme haben oder eine Joomla 2.5.28 Seite haben, die Ihnen Schwierigkeiten bei der Migration macht: kontaktieren Sie uns!

Quellen:

sketch.media
Alte Nürnberger Straße 1
93059 Regensburg
Telefon: 0049 941 200 000 60

Rückschwaller Weg 4
93164 Laaber
Telefon: 0049 941 200 000 60